Geld reicht gleich für vier Badezimmer
Fuchstaler Schüler spenden für Rumänienhilfe

 

Nicht mehr benötigte Spielsachen und andere Gegenstände hatten die etwa 100 Kinder aus vier Klassen der Fuchstaler Schule vor Weihnachten mitgebracht. Versteigert wurden diese dann unter den Mitschülern für einen guten Zweck. Den Erlös von 500 Euro übergaben die Klassensprecher nun an Matthäus Unsin aus Dienhausen von der "Initiative Rumänienhilfe".
Dieser betreut zusammen mit einigen Handwerkerkollegen seit vielen Jahren ein Kinderheim in Zagujeni in Rumänien. Heuer will man ein Stadthaus einrichten, in dem die Abgänger aus dem Heim die Zeit bis zum Antritt einer Lehr- oder Arbeitsstelle überbrücken können. "Euer Geld reicht für die Einrichtung von vier Badezimmern", freute sich Matthäus Unsin bei der Übergabe in der Schulaula. Denn in Rumänien liege das Preisniveau für die Sanitärausstattung sehr niedrig. Sehr beeindruckt seien die Heimkinder in Rumänien immer wieder, dass es in Deutschland Schülerinnen und Schüler gebe, die Aktionen zu ihren Gunsten veranstalteten, berichtete der Fliesenlegermeister zudem von seinen dort gesammelten Eindrücken.

Stellvertretend für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler überreichten die vier Klassensprecher die Spende an Matthäus Unsin.